Presse

MEW beteiligt sich an einem gemeinsamen Brief zur FuelEU Maritime

  • 47 Unterzeichner senden gemeinsame Forderungen zur FuelEU-Maritime-Richtlinie
  • Die Unterzeichner sind an verschiedenen Stellen der Wertschöpfungskette
  • Fokus muss auf der Reduzierung der CO2-Emissionen liegen

Mit einem gemeinsamen Brief wenden sich die Unterzeichner des gemeinsamen Briefes an die Schwedische Präsidentschaft, die Ständigen Vertretungen in der EU, an die Kommissarin Adina Valean, die Berichterstatter im Europäischen Parlament und an den Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments. Die 47 Unterzeichner fordern unter anderem strenge Emissionsbegrenzungen und die Förderung der Nutzung alternativer Kraftstoffe wie E-Fuels, die Einführung einer bindenden Zwei-Prozent-Unterquote (mit flexiblem Pooling und jährlicher Berechnung), zur Anreizung emissionsarmer Schiffe und die Förderung der Transformation.  

 

Pressekontakt
Kathleen Kollewe
Managerin Klimapolitik / Kommunikation
Zum Anfang