Presse
28.05.2024
HVO100 und B10 ab sofort an den Tankstellen
Anlässlich der Markteinführung der neuen Dieselkraftstoffsorten XTL und B10 hat der MEW gemeinsam mit anderen Verbänden der Kraftstoff- und Automobilwirtschaft die Online-Plattform „kraftstoffe.info“ gestartet. Die neue Website bündelt wesentliche Informationen und beantwortet mögliche Fragen zu den neuen Kraftstoffen. > mehr
08.02.2024
MEW: Klimaziele nur mit Einsatz klimaneutraler Kraftstoffe erreichbar
Die Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland MEW) setzt sich für einen technologieoffenen Ansatz bei der EU-Richtlinie zur CO2-Flottenregulierung für schwere Nutzfahrzeuge und für die Anerkennung erneuerbarer Kraftstoffe Nutzfahrzeugen ein. > mehr
24.01.2024
„Resilienz im klimaneutralen Energiesystem der Zukunft“ – vom UTV in Auftrag gegebene Studie veröffentlicht
Am heutigen Tage wurde die vom Unabhängigen Tanklagerverband e.V. (UTV) in Auftrag gegebene und durch das Energiewirtschaftliche Institut an der Universität zu Köln (EWI) erstellte Studie veröffentlicht. In den letzten Jahren haben Deutsche und Europäer immer mehr gespürt, wie wichtig die Resilienz des Energiesystems ist. Verfügbarkeit und Bezahlbarkeit von Energie ist gerade für ein Industrieland wie Deutschland von enormer Bedeutung. Der UTV hat das zum Anlass genommen, eine entsprechende Analyse der Resilienz des künftigen Energiesystems durch ein renommiertes Institut erstellen zu lassen. Resultat ist die vom EWI erarbeitete Studie, die eine Lücke in der Landschaft der bisher veröffentlichten Energiesystemstudien schließen soll. Diese haben sich bisher fast ausschließlich auf die kostenoptimale Bereitstellung von klimaneutralen Energieträgern konzentriert und den Faktor Resilienz eines Energiesystems der Zukunft vernachlässigt. Diese Lücke greift die vorliegende Analyse auf und untersucht die Resilienz der Energieträger im Allgemeinen sowie in den verschiedenen Endverbrauchssektoren. > mehr
19.01.2024
MEW kritisiert Vertagung der Verkehrs- und Umweltausschüsse zur 10. BImSchV: Freier Verkauf von HVO100 verzögert sich voraussichtlich
Die Verkehrs- und Umweltausschüsse des Bundesrates haben die Besprechung zur 10. BImSchV vertagt, da es offenbar Uneinigkeiten in Bezug auf das gekoppelte Saubere-Fahrzeug-Beschaffungs-Gesetz gibt. Unter anderem können voraussichtlich die Ziele für E-Busse aufgrund fehlender Haushaltsmittel nicht aufrechterhalten werden. Die nächste mögliche Ausschusssitzung ist am 7. März 2024. Sollte der Bundesrat hier Änderungsbedarf anmelden, müsste das Ganze erneut durch das Kabinett. Ein Inkrafttreten zum 13. April ist daher unwahrscheinlich. MEW-Geschäftsführer Kaddik kritisiert: „Der uneingeschränkte Verkauf von HVO an öffentlichen Tankstellen wird durch die Vertagung nicht wie geplant ab Mitte April möglich sein. Das ist weder ein gutes Signal für den Verkauf dieses Premiumkraftstoffes an die Verbraucher noch für emissionsfreiere Mobilität auf unseren Straßen.“ > mehr
Termine

Header Einladung.jpg

Am 16. Mai findet eine weitere Ausgabe unserer Veranstaltungsreihe "Talking Energy", diesmal zum Thema nachhaltiger Schwerlastverkehr, statt. Gäste werden u.A. sein:

• Kurt-Christoph von Knobelsdorff, CEO & Sprecher der NOW GmbH
• Prof. Dr.-Ing. Klaus Bonhoff, Leiter der Abteilung Grundsatzangelegenheiten im BMDV                                                       

• Frank Huster, Hauptgeschäftsführer des DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e.V.
• André Steinau, Geschäftsführer GP JOULE Hydrogen GmbH

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, schreiben Sie uns doch gerne hier.

Die Stimme der unabhängigen Mineralöl- und Energiewirtschaft

Die vier MEW-Mitgliedsverbände und deren Unternehmen decken die gesamte Breite des mittelständisch strukturierten Mineralölgeschäfts ab:

  • Import/Großhandel: AFM+E
  • Tanklager: UTV
  • Freie Tankstellen: bft
  • Leichtes Heizöl, speziell in der Schiffahrt: FPE

> mehr

 

IW-Gutachten
„Synthetische Kraftstoffe: Potenziale für Europa“:

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hat ein Gutachten zu Klimaschutz- und Wertschöpfungseffekten eines Hochlaufs der Herstellung strombasierter Energieträger erstellt.

Gemeinsames Positionspapier der Industrie zur Zulassung von HVO100

Der MEW unterstützt die rechtliche Zulassung von HVO100 aus Rest- und Abfallstoffen und hat sich hierzu an einem gemeinsamen offenen Positionspapier der Industrie beteiligt.

#
Der MEW gestaltet Veränderungen in der Energiebranche mit und ist Vordenker und wichtiger Ansprechpartner für die Politik in Deutschland und der EU, für Branchenverbände und Gesellschaft.
Dr. Uta Weiß MEW Vorstandsvorsitzende
Zum Anfang