Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland e.V.

FDP bei E-Fuels Firma Sunfire in Dresden

Berlin, 06.05.2019 - 

Am 6.5.2019 informierten sich Abgeordnete der FDP-Bundestagsfraktion bei der Firma Sunfire in Dresden über den aktuellen Stand der E-Fuels Technologie. Dank der Initiative des Entwicklungspolitischen Sprechers der Fraktion, Dr. Christoph Hoffmann MdB, sowie der Organisation des Mineralölverbands MEW besuchten fünf Bundestagsabgeordnete sowie der tunesische Botschafter in Deutschland das sächsische Technologieunternehmen.

 

Nach der Begrüßung durch den MEW-Vorstandsvorsitzenden Duraid El Obeid stellte Sunfire-Mitgründer Nils Aldag seinen Gästen am Montag das System, die Technik und die Produktion des Unternehmens vor. Neben Hoffmann zählten u.a. der Botschafter der Tunesischen Republik, Ahmed Chafra, sowie die Abgeordneten Olaf in der Beek, Torsten Herbst, Christian Jung und Till Mansmann zu den Besuchern.

 

Mit Power-to-Liquid wird das Verfahren zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe beschrieben, in dessen Zuge CO2 gebunden wird. Mit den so gewonnenen E-Fuels können herkömmliche PKW ohne Umrüstung betankt werden. Der Clou dabei: Werden für die Synthese der E-Fuels Erneuerbare Energien verwendet, ist die Nutzung des Kraftstoffes im Ergebnis klimaneutral. „Die Technik ist voll einsatzfähig“, sagte Hoffmann. Was noch fehle, sei eine Produktion der E-Fuels im großen Maßstab, um konkurrenzfähige Preise zu erzielen. Hier könne die Politik helfen: „Die Bundesregierung muss einen neuen Anlauf bei der EU unternehmen, dass synthetische Kraftstoffe doch auf die Grenzwerte für den Flottenverbrauch angerechnet werden können“.

 

Darüber hinaus könne die Power-to-Liquid Technologie zur Förderung des Wohlstandes in Entwicklungsländern beitragen. „In Deutschland gibt es zu wenig Sonne und Flächen, um komplett CO2-frei zu werden. In sonnenreichen Ländern wie beispielsweise Tunesien könnten genug E-Fuels für den Export produziert und gleichzeitig Jobs vor Ort geschaffen werden“, so Hoffmann.

 

IMG_8542.jpg

 

IMG_8531.jpg

 

IMG_8543.jpg




Drucken/Speichern

MEW Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland e.V.

Georgenstraße 23
D-10117 Berlin
Tel.: +49-30-20 45 12 53
Fax: +49-30-20 45 12 55
info(at)mew-verband.de

www.mew-verband.de

Über den MEW

Kurzdarstellung

Ziele

Positionen

Netzwerk

MEW - Veranstaltungen

Organisation

Termine

Themen

Alle Themen

Stellungnahmen

Wettbewerb

Mobilität

Energieeffizienz

Alternative Energien

Wärmemarkt

Fakten

Mitglieder

Mitgliedsunternehmen und -verbände

Mitgliedschaft

Presse

Pressekontakt

Pressemitteilungen

Downloads

Kontakt

Kontaktdaten und -formular

Anfahrt und Lage